Nachteile "Großfeld"

 

 

 

Kleinfeldfußball

Nachteile eines 11 gegen 11 im Kinderfußball

  • Das Spiel ist für die Kinder nicht überschaubar! Bis zum Jugendalter können die Spieler nur einen relativ kleinen Raum "überblicken"! Das räumliche Erkennen bzw. Denken entwickelt sich erst viel später!
  • Die Kinder werden auf grossen Plätzen durch zu große Laufstrecken überfordert!
  • Gerade schwächere Kinder sind nur ganz selten am Ball - Spaß und Freude am Spiel kommen nicht auf, Lernfortschritte bleiben aus!
  • Toraktionen - der eigentliche Spaßfaktor bei den Kids - sind auf die Offensivspieler beschränkt, alle anderen sind "Positionsspieler", sind also wenig am Erfolg beteiligt.
  • Nur Schnelligkeit des Spielers ist der dominante Faktor und wird in den Vordergrund gestellt. Das Spielen/Kombinieren selbst steht im Hintergrund. Trainer bevorzugen Schnelligkeit statt Technik, welche die Kids im "goldenen Lernalter" erwerben müssen!
  • Der Weg von Tor zu Tor ist zu weit! Nur wenige Torschusssituationen treten auf - das Herausspielen von Torchancen und Schießen von Toren (= Erfolgserlebnisse) machen aber gerade den Reiz des Fußballs aus!
  • Im normalen Fußballtor hat ein Torhüter dieser Altersstufe keine Chance gegen einen hoch auf das Tor geschossenen Ball!